Ihr Ratgeber zum Thema „Heizöl tanken“

Mit schöner Regelmäßigkeit ist wieder soweit: der Füllstandsmesser der Öl-Heizung gibt an, dass eine neue Heizöllieferung fällig ist. Doch worauf kommt es beim Heizöl eigentlich an? Und was muss bei einer Lieferung beachtet werden? Dieser Ratgeberartikel klärt die wichtigsten Fragen für Sie.

Ihre Fragen, unsere Antworten

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Heizöllieferung?

Früher war es relativ einfach, den richtigen Zeitpunkt für eine Heizöllieferung zu finden. Seinerzeit war das kostbare Öl im Sommer deutlich günstiger als im Winter. Das ist heute anders. Im Grunde lässt sich nur empfehlen, ein Auge auf die aktuellen Entwicklungen der Heizölkosten zu haben. Wenn der große Ansturm vorbei ist, sinken auch die Preise wieder. Meist ist das im Spätherbst der Fall. Auch im März und April ist das Heizöl meist noch vergleichsweise preiswert.

nach oben

Wie kann man beim Heizöltanken kosten sparen?

Neben dem Warten auf den richtigen Zeitpunkt lassen sich die Kosten für Heizöl teilweise auch auf andere Weise einsparen. So können Sie sich beispielsweise mit Ihren Nachbarn zusammenschließen und eine größere Liefermenge vereinbaren. Genauso wichtig ist, die Heizölbestellung rechtzeitig aufzugeben, da auf Eilbestellungen in der Regel noch ein Aufschlag erhoben wird. Kaufen Sie darüber hinaus kein Heizöl in Zeiten politischer Unruhen in Ländern, die Öl fördern, wenn es sich vermeiden lässt. Darauf reagiert der Handel meist schnell mit entsprechenden Teuerungen, die aber meist nur einige Wochen lang anhalten. Auch hier gilt: Beobachten Sie den Markt genau.

Tipp: Schauen Sie sich regelmäßig die Preise für Gasöl-Futures an den Handelsbörsen an. Sinken sie, hat das auch Einfluss auf den Heizölpreis. Da dieser Einfluss jedoch nur kurzfristig ist, sollten Sie schnell handeln. Grundsätzlich gilt der an der Börse notierte Gasölpreis als derzeit wichtigster Einflussfaktor.

nach oben

Worauf sollten Sie beim Heizölkauf achten?

Zunächst einmal sollten Sie darauf achten, das richtige Öl zu kaufen. Hat Ihr Einfüllstutzen am Haus beispielsweise einen grünen Deckel, ist der Kauf einer schwefelarmen Heizölsorte nötig. Schwefelarmes Heizöl verbrennt nahezu ohne Rückstände und reduziert zusätzlich den Ausstoß von Schwefeldioxid. Sie können es auch dann verwenden, wenn es nicht vorgeschrieben ist. Bei der Lieferung sollten Sie darauf achten, die Füllhöhe des noch im Tank enthaltenen Heizöls zu bestimmen und die Lieferung genau zu protokollieren. Achten Sie auch auf das Eichsiegel und den Zählerstand am Tankwagen. Das Zählwerk muss vor Beginn der Ölabgabe auf Null stehen.

nach oben

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen oder benötigen weiterführende Informationen?
Dann freuen uns auf Ihre Anfrage oder Ihren Anruf: 0 6187 – 92 55 0
Gerne auch eine Email direkt: info@heizoel-woerner.de

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.